Feb 252008
 

Große Worte spricht er heute, der Peter Struck:

Für uns ist ziemlich klar, dass eine Zusammenarbeit mit der Linken auch nach der Bundestagswahl überhaupt nicht in Frage kommt – aus innenpolitischen Gründen, vor allen Dingen aber auch aus außenpolitischen Gründen.

Nun muss man sagen: Das stellt Herr Struck allerdings vor der Wahl fest. Warum ich das betone? Nun ja, dieses Zitat stammt aus einem Artikel der Financial Times Deutschland vom heutigen Tage, in dem beschrieben wird, dass Andrea Ypsilanti nicht ausschließt, sich nach möglicherweise gescheiterten Verhandlungen mit Grünen und FDP sowie mit der CDU mit den Stimmen der Linkspartei zur Ministerpräsidentin wählen zu lassen.

Weiterlesen »