Mai 262008
 

Die letzten Wahlabende nach den Landtags- und Bundestagswahlen waren doch eher frustrierend für die FDP. Bei der Landtagswahl 2005 hat die FDP ein sehr dürftiges Ergebnis eingefahren, mit der Folge – natürlich mit verursacht durch das Debakel von Heide Simonis bei der Wahl zur Ministerpräsidentin –, dass Schleswig-Holstein von einer so genannten „Großen Koalitionregiert verwaltet mit Amtsträgern bestückt wird. Nicht besser war es, als bei der letzten Bundestagswahl die CDU zunächst den „Professor aus Heidelberg“ im Regen stehen ließ und dann innerhalb von Wochen in den Umfragen abstürzte und den Wahlsieg von Schwarz-Gelb verspielte, um schließlich mit den „Merkelsteuer“-Lügnern zusammen ebenfalls eine so genannte „Große Koalition“ zu versuchen.

Weiterlesen »