Okt 012010
 

Heute habe ich den neuen Info-HAPPen (Leider nicht online!) erhalten. Erstaunt las ich da:

Um die Voraussetzungen für eine ausschließliche Nutzung erneuerbarer Energien zu schaffen, brauchen wir die Kernenergie als Brückentechnologie. Sie bietet eine CO2-freie Bereitstellung der Grundlastversorgung. Durch die Verlängerung der Laufzeit der Kernkraftwerke erzielte zusätzliche Gewinne werden der Entwicklung der Speichertechnologie dienen. Das vorzeitige Abschalten der Kernkraftwerke verhindert die Energiewende.

Dazu nur soviel: Frau Happach-Kasan stammt zwar aus Schleswig-Holstein. Ihre Meinung hat sie im Landesverband Schleswig-Holstein aber einigermaßen exklusiv. Sie entspricht definitiv nicht der Beschlusslage des Landesverbandes und der Landtagsfraktion.

Ach ja: Dass die Gewinne der Kraftswerksbetreiber der durchaus wünschenswerten Entwicklung der Speichertechnologien dienen könnten, ist natürlich reines Wunschdenken, nicht wirklich begründete Hoffnung.