Aug 162008
 

Heute habe ich den Besuch des Eckernförder Piratenspektakels genutzt, um ein wenig mit meiner Casio Exilim EX-7110 und Apples iMovie herumzuspielen. Herausgekommen sind dabei Impressionen einer Fahrt mit dem Riesenrad an der Hafenspitze, die übrigens ziemlich home made aussehen. Macht nichts. Gar nicht hausgemacht ist die Musik – die kommt vom Album C.I.A. der Gruppe 7BZH aus Frongreisch…

Ein noch größerer Depp, als die es sind!

 Politik  Kommentare deaktiviert für Ein noch größerer Depp, als die es sind!
Jun 122008
 

Alice Cooper macht (zumindest manchmal) richtig gute Mucke. Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass er auch so sinnvolle Dinge von sich gibt, wie ich sie jetzt auf der „Achse des Guten“ gelesen habe (englischer Originaltext dort). Demgemäß äußert er sich nämlich anlässlich der Wahlempfehlung von Bob Dylan für Barak Obama zur Qualität solcher Empfehlungen durch Rockstars: Weiterlesen »

Fühl mich wie ’n Emigrant…

 IT, Privat  Kommentare deaktiviert für Fühl mich wie ’n Emigrant…
Apr 102008
 

Da singen Ulla Meinecke und in einer genialen Cover-Version Queen Bee im Song Hafencafé:

Und ich lehn an der Brüstung vom Balkon
Überm Hafencafé
Hör die ewige Brandung
Hab im Hals diesen Brand
Und fühl mich wie ’n Emigrant
Dein Bild in der Hand
Und träume von Schnee
Und nichts tut mehr weh

Schöne Stimmung, nachvollziehbar. Und nun kommt raus, die Ulla und die beiden Königsbienen sind ebenso wenig Emigranten wie ich. Nee, wir alle sind Immigranten – „Digitale Immigranten“ um genau zu sein. Nur gut, dass man sich völlig sicher sein kann, dass bei den Urhebern dieses Begriffs die Intelligenz schon vor langer Zeit emigriert ist…

Via: Kris.

You can win if you want – Brother Louie, Louie, Louie

 Gesellschaft  Kommentare deaktiviert für You can win if you want – Brother Louie, Louie, Louie
Feb 112008
 

Man kann von Henryk M. Broder halten, was man will. Und viele halten wenig von ihm. Doch seine heutige Beschreibung von DSDS bei Spiegel Online ist einfach gut und unterhaltsam. Besonders gefallen allerdings hat mir der vorletzte Absatz der speziellen broderschen Form der Abrechnung mit Doppelmoral im Hinblick auf die Beurteilung von DSDS, in welchem er die Situation der Kandidaten dort mit der des potentiellen Kanzlerkandidaten der SPD bei der nächsten Bundestagswahl vergleicht, der es mit der Anregung, es einmal mit Waschen und Rasieren zu versuchen, sogar zu einiger Bekanntheit brachte:

Wenn Kurt Beck Bundeskanzler werden möchte, kann man es dann dem 24-jährigen Politologiestudenten Oliver verübeln, dass er von einer Karriere als Superstar träumt? Er sang den patinierten Bohlen-Hit „You can win if you want“, fiel durch – und war glücklich.

Klingt wie eine Prophezeiung…