An den Schulen – Teil 1: Situation vor dem neuen Schulgesetz

 Gesellschaft, Landesblog, Politik  Kommentare deaktiviert für An den Schulen – Teil 1: Situation vor dem neuen Schulgesetz
Sep 272010
 

Heute hatte ich die große Ehre, meinen ersten Artikel im neuen Landesblog veröffentlichen zu dürfen. Nachfolgend habe ich ihn aufgeführt. Die Kommentare sind hier im Blog gesperrt, weil sie zum Originalartikel gehören.


Schleswig-Holstein erlebt zurzeit eine Welle des Widerstandes gegen das neue Schulgesetz der schwarz-gelben Koalition. Erkennbar stehen sich dabei eine Allianz der Oppositionsparteien von SPD, Grünen, Linkspartei und SSW und die Regierungskoalition aus CDU und FDP gegenüber. Durch die Proteste sind viele Eltern, Schüler aber auch Lehrer, die nicht in diesen Meinungsblöcken verhaftet sind, inzwischen stark verunsichert – auch solche, die in der letzten Landtagswahl vor allem der FDP (aber auch der CDU) ihre Stimme gegeben haben, weil sie deutliche Änderungen an der Bildungspolitik von Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave erreichen wollten.

Bei aller politischer Aufregung scheint es mir angezeigt, zumindest einmal zu versuchen, die einzelnen Aspekte der Schulpolitik und ihre Auswirkungen in der konkreten Situation vor der Verabschiedung des neuen Schulgesetzes darzulegen. In einem weiteren Teil werde ich dann ausführen, wie der Entwurf des neuen Schulgesetzes versucht, auf diese Situation zu reagieren. Der letzte Teil wird dann eine Bewertung und Einordnung der Situation und der von der Landesregierung angestrebten Maßnahmen.

Weiterlesen »

Elternvertretung protestiert gegen Auflösung der Insel an der Fritz-Reuter-Schule

 Eckernförde, Politik  Kommentare deaktiviert für Elternvertretung protestiert gegen Auflösung der Insel an der Fritz-Reuter-Schule
Jun 302009
 

Die Elternvertretung der Fritz-Reuter-Schule in Eckernförde, der ich als stellvertretender Vorsitzender angehöre, hat sich in ihrer gestrigen Sitzung klar gegen die von CDU und SSW geplante Schließung der „pädagogischen Insel“ ausgesprochen. In der Diskussion darüber wurde noch einmal die fachliche Unkenntnis der Befürworter der Schließung deutlich, die neben der Insel auch gleich noch einen maßgeblichen Teil der wohnumfeldbezogenen Kinder- und Jugendarbeit beerdigen werden – vermutlich ohne zu wissen, was sie da nun wieder anrichten. Die Pressemeldung der Elternvertretung im Wortlaut:

Weiterlesen »

Jun 192009
 

„Fremdschämen“. Das ist das richtige Wort, für das Gefühl, das einen beim Lesen des folgenden Textes überkommt:

PETA mit `P´ wie in `peinlich´.

[…] Die Freie Montessori-Schule „Angeln e. V.“ soll ihren Namen in Freie Montessori-Schule „Kanu fahren e. V.“ ändern, bittet die Tierrechtsorganisation PETA. Ein entsprechender Antrag wurde der Schulleiterin Gesinde Berendson heute schriftlich zugestellt. PETA befürworte das pädagogische Erziehungsziel der Montessori-Schulen, Kindern Respekt vor Natur und Tieren zu vermitteln. In fast allen Montessori-Einrichtungen gäbe es zudem eine vegetarische Bio-Pausenküche. „Nur der Schulname passt nicht ins Konzept“, findet Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin bei PETA.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Angeln bei Fischen immense Schmerzen verursacht.[…]

Es ist nicht bekannt, ob Schulleiterin Gesinde Berendson nach ihrem Lachanfall von einem Notarzt wiederbelebt werden musste.

Gutmenschen können einem ja schon den letzten Nerv rauben – dogmatische und gleichzeitig kopfmäßig minderbegabte Gutmenschen allerdings machen nur noch fassungslos.

Und: Nein, die Meldung ist nicht vom 1. April. Es handelt sich nicht um Selbstironie. Es ist bitterer Ernst.

(via @Jens_Junge)

Redebeitrag: Förderung für den dänischen Kinderhort in der Stadt Eckernförde

 Eckernförde, Politik  Kommentare deaktiviert für Redebeitrag: Förderung für den dänischen Kinderhort in der Stadt Eckernförde
Apr 022009
 

Anbei mein Redebeitrag zum TOP 10 Förderung für den dänischen Kinderhort in der Stadt Eckernförde nach § 25 (4) Kindertagesstättengesetz aus der Ratsversammlung vom 2. April 2009. Es geht dabei darum, dass der dänische Kinderhort städtische Förderung erhalten soll. Anders als bei den anderen Einrichtungen wird in diesem Falle keine Defizitbezuschussung durchgeführt, sondern ein fester Betrag je betreutes Kind gezahlt: Weiterlesen »

Betrachtungen zur Bildungssituation in Schleswig-Holstein

 Gesellschaft, Politik  Kommentare deaktiviert für Betrachtungen zur Bildungssituation in Schleswig-Holstein
Feb 052009
 

Gestern haben die verschiedenen Landtagsfraktionen die Ergebnisse der Schulreform in Schleswig-Holstein bewertet. Dabei haben die Regierungsfraktionen erwartungsgemäß eine positive Bilanz gezogen und damit deutlich gemacht, dass sie die konkrete Situation an den Schulen überhaupt nicht mehr kennen.

Weiterlesen »