Okt 042008
 

Anbei mein Redebeitrag aus der Ratsversammlung vom 30. September 2008 zum Tagesordnungspunkt 16, der Stellungnahme der Stadt Eckernförde zum Entwurf des Landesentwicklungsplans Schleswig-Holstein 2009. Der Landesentwicklungsplan ist für unserer Stadt von grundlegender Bedeutung, regelt er doch unter anderem die Möglichkeiten, für die touristische und verkehrliche Entwicklung Fördermittel des Landes einzuwerben. Weiterhin muss die Landesregierung dringend an ihre planerische Verantwortung erinnert werden, wenn sie – durchaus aus gutem Grunde – touristische Projekte nördlich und östlich von Eckernförde genehmigt und fördert. Sie hat dabei nämlich völlig vergessen, dass deren Kunden nicht vom Himmel fallen, sondern mit Verkehrsmitteln – also in der Regel mit dem Auto – dorthin gelangen müssen. Weiterlesen »

Die Fehmarnbeltquerung wirkt sich bereits aus

 Eckernförde, Politik, Wirtschaft  Kommentare deaktiviert für Die Fehmarnbeltquerung wirkt sich bereits aus
Sep 102008
 

Nachdem ich vor ein paar Tagen die Haltung der Grünen und des SSW zur Querung des Fehmarnbelts positiv beleuchtet habe und auf die kommenden negativen Auswirkungen auf andere Verkehrsprojekte hingewiesen habe, werden diese offenkundig schon vor dem ersten Spatenstich Realität.

Weiterlesen »

Sep 032008
 

Nachdem mein Wunsch, unsere Landtagsfraktion möge zum Thema Fehrmarnbeltquerung eine vernunftgesteuerte Entscheidung fällen, offenkundig nicht erhört wurde, wie heute durch zwei Pressemitteilungen von Jürgen Koppelin und Heiner Garg deutlich wurde, kann man feststellen, dass in dieser Fragen neben den Grünen im Landtag nur noch der SSW eine Haltung vertritt, die den Nutzen für Schleswig-Holstein im Blick hat. Lars Harms zeigt das mit seiner heutigen Presseerklärung: Weiterlesen »

Zersiedelungsprämie

 Politik  Kommentare deaktiviert für Zersiedelungsprämie
Jul 192008
 

Man könnte viel über den Unsinn schreiben, den die CSU aufgrund verständlicher Panik vor der drohenden Landtagswahl in Bayern im Hinblick auf die Wiedereinführung der Kilometerpauschale Zersiedelungsprämie ab dem ersten Kilometer verzapft. Es sprechen nicht nur Gründe des Schuldenabbaus gegen die staatliche Subventionierung von Landschaftsverbrauch und Verkehrsmenge. Henryk M. Broder beschreibt das hier kurz und knapp.